Der Saisonstart ging gründlich in die Hose. Mit 2:1 verloren wir das Spiel in Eschfeld. Obwohl klar sein sollte, worum es ging, fand unser Team keine Einstellung zum Spiel. Eschfeld konnte ebenfalls nicht überzeugen, war jedoch wohl noch die bessere Mannschaft. Zumindest Siegeswille und Einsatzbereitschaft waren laut Ticker bei Eschfeld höher. Strittig war die gelb-rote Karte für Thomas kurz vor Abpfiff. Mehrere Beteiligte sagten, Thomas hätte vorher keine gelbe Karte gehabt. Laut Spielbericht des Schiedsrichters hatte er Thomas in der 75. Minute jedoch bereits die gelbe Karte gezeigt. Ein Protest ist aussichtslos. Wir konzentrieren uns besser auf die nächsten Aufgaben.

Am Samstag kommt der Aufsteiger SG Neuerburg zu Besuch. Das Team von Jörg Liewer wurde Meister der Spielklasse C 2. Im Entscheidungsspiel um den Titel wurde Waxweiler bezwungen. Am ersten Spieltag wartete eine Herkulesaufgabe auf die Elf. Der Meisterschaftsfavorit aus Speicher war zu Gast. Neuerburg ging in Führung und konnte bis zur 70. Minute ein Unentschieden halten. Dies war schon beachtlich. Am Ende konnte sich Speicher dann doch noch deutlich mit 4:1 durchsetzen. In der ersten Runde des Kreispokals war Neuerburg bei der SG Wiesbaum mit 4:2 gescheitert. Neuerburg kommt also nicht mit breiter Brust zu Besuch.

Zur Flutlichtpremiere treffen am Samstag somit zwei Verlierer des ersten Spieltages aufeinander. Der Verlierer dieser Partie wird die nächsten Wochen wohl erst einmal im Tabellenkeller verbringen müssen. Und dies gilt es für unser Team zu vermeiden.

Wir haben ein Heimspiel gegen einen Aufsteiger. Da sollte ein Sieg das Ziel sein. Dafür müssen wir das Spiel bestimmen, ohne die Defensive zu vernachlässigen. Neuerburg wird vermutlich versuchen, defensiv die Räume eng zu machen und aggressiv unser offensives Spiel zu unterbinden, um dann über schnelle Gegenstöße zum Erfolg zu kommen. Leichte Ballverluste im Aufbauspiel sollte unser Team vermeiden. Gehen wir selbst aggressiv zu Werke und können den Gegner im gezielten Pressing zu Ballverlusten zwingen, sollten sich für uns Torgelegenheiten ergeben.

Anstoß ist am Samstag, 02.09.17 um 19.30 Uhr in Metterich.