Es ist wieder soweit: Die neue Saison startet. Und es wartet eine schwierige Saison auf uns. Unser erklärtes Ziel ist der Klassenerhalt. Mehr wird vermutlich aus verschiedenen Gründen nicht möglich sein. Die Aufsteiger aus der C-Klasse Neuerburg, Waxweiler und Bitburg II sind allesamt als sehr stark einzustufen. Sie werden vielleicht nicht in der Spitzengruppe der Liga mitspielen können, aber das gesicherte Mittelfeld ist ihnen durchaus zuzutrauen. Burbach als einer der Mitkonkurrenten im Abstiegskampf ist wieder in die B1-Staffel gewechselt. Also wieder ein Gegner auf Augenhöhe weniger. Wer könnte denn dann noch gegen den Abstieg spielen? Alsdorf? Wißmannsdorf? Badem II? Eschfeld?

Ob Eschfeld ein Konkurrent sein könnte, testen wir direkt im ersten Spiel. Eigener Anspruch des Teams aus Eschfeld ist ein Mittelfeldplatz. Im vergangenen Jahr reichte es nur für den Abstiegskampf. Aber die Elf musste mit dem Handicap leben, dass Top-Torjäger Marc Schößler aufgrund einer schweren Verletzung einen Großteil der Saison verpasste. Er ist jetzt aber wieder an Bord. Ob er schon wieder die alte Stärke erreicht hat, muss sich zeigen. Bei der 1:6-Niederlage im Kreispokal in Wißmannsdorf gelang ihm immerhin der Führungstreffer. Wir sollten also gewarnt sein.

Wir sollten uns von dieser Niederlager der Eschfelder keineswegs blenden lassen. Sie war zumindest in dieser Deutlichkeit überraschend. Aber in den zwei Wochen seit dieser Partie war genügend Zeit um an den Schwächen zu arbeiten. Und Trainer Patrick Wallesch wird die Schwächen mit Sicherheit analysiert haben.

In der vergangenen Saison mussten wir zum Auftakt nach der Winterpause nach Eschfeld. Und dort begann die Serie der Niederlagen in den entscheidenden Spielen. Auch dieses Mal wird Eschfeld mit aller Macht versuchen, mit einem Sieg zu starten. Und auch wenn die Witterungsbedingungen besser sind als im Frühjahr, wird es kein Spiel für Liebhaber des gepflegten Kombinationsfußballs werden. In Eschfeld ist Kampf, Härte und Laufarbeit gefragt. Wenn du dort nicht dagegenhältst, hast du keine Chance.

Am Sonntag kann unser Trainer Wolfgang leider nicht aus dem Vollen schöpfen. Axel und Mäckes fehlen aus privaten Gründen. Dies verringert die Möglichkeiten im Defensivverbund. Aber dies ist auf der anderen Seite auch die Chance für andere Spieler, sich einen Platz im Team zu erarbeiten. Dazu muss natürlich am Sonntag auch eine entsprechende Leistung gezeigt werden. Gespannt sein dürfen wir auch auf den Ligaeinstand unserer Neuzugänge. Gerade die A-klassenerfahrenen Christopher und Lukas können uns hier auf Dauer helfen.

Wir wollen es zwar nicht hoffen, aber ich befürchte, dass genau solche Spiele in der Endabrechnung der Saison ganz entscheidend sein könnten. Und mit dieser Einstellung muss unser Team auch auf den Platz gehen.

Anstoß ist am Sonntag, 27.08.17 um 14.30 Uhr in Eschfeld.